Seite wählen
Angebot!

Ginny Weasley

CHF 24.90 CHF 14.90

Vorrätig

Art.-Nr.: FZHPGW Kategorie:

Beschreibung

Ginny Wealey | Zauberstab

Ginny Weasley | Harry Potter | Flynns Zaubershop

Ginny Weasley

1981

Ginevra Molly “Ginny” Weasley, ist die Jüngste in der Familie Weasley.

Sie ist seit Generationen das erste Mädchen innerhalb des Weasley-Clans. Obwohl sie bisher klein und schmal ist, schlägt sie vom Typ her wahrscheinlich ihrer Mutter nach, so wie ihre Zwillingsbrüder, denen sie vor allem um die Mundpartie herum deutlich ähnelt.

Seit jeher daran gewöhnt, sich gegen Viele und Stärkere durchsetzen zu müssen, hat sie gelernt, schnell und geschickt zu vermitteln und schlagfertig gute Ausreden zu erfinden. Bei ihren großen Brüdern hat sie Einiges abgeguckt. Beispielsweise, dass es, zumindest mit der Hilfe ihrer Zwillingsbrüder, für alle unmöglich erscheinenden Situationen irgendeine Lösung gibt. Außerdem setzt sie ihre Interessen wenn nötig auch mal unbemerkt durch. So hat sie sich hinter dem Rücken ihrer Brüder, die sie bei Quidditch-Spielen immer ausschlossen, alleine sehr gute Spieltechniken beigebracht. Die anderen Weasleys sind daher sehr verblüfft, als sie in die Hausmannschaft von Gryffindor aufgenommen wird.

Selbstverständlich nimmt Ginny, wie ihre Brüder Ron, Fred und George, ohne zu zögern an Dumbledores Armee teil, deren ironisch gemeinten, aber folgenreichen Namen sie selbst vorgeschlagen hat. Im Schuljahr 1997/98 ist sie eine derjenigen, die den Widerstand der Schülerschaft gegen die Carrows und den neuen Schulleiter in der reaktivierten DA organisieren. Gegen Ginnys Absicht, sich an der Schlacht von Hogwarts zu beteiligen, kommen die Verbote ihrer besorgten Eltern nicht dauerhaft an.

Ginny und Harry

Zunächst schwärmt Ginny so leidenschaftlich für Harry, dass sie sehr schüchtern wirkt. In ihrem ersten Schuljahr veranstaltet Gilderoy Lockhart eine Valentinsaktion, indem er kleine “Liebesboten” in Hogwarts herumschickt. Ginny sendet, während dieser Aktion, ein Liebesgedicht an Harry.

In ihrem vierten Schuljahr gibt sie ihre Schwärmerei für Harry auf und sucht sich einen Freund. Zuerst Michael Corner, später Dean Thomas. Seither hat sie ihre Schüchternheit abgelegt und erweist sich auch Harry gegenüber als witzig und praktisch. Mit Harrys pubertären Ausbrüchen und seinen selbstgerechten Verhaltensweisen geht Ginny konstruktiv und diplomatisch um. Als Harry sich von seinen Freunden isoliert, weil er fürchtet, von Voldemort besessen zu sein, erinnert sie ihn an ihre eigenen Besessenheitsepisoden. Sie verhilft ihm zu der Einsicht, dass seine Ängste unbegründet sind.

Nachdem Ginny und Dean sich im Frühjahr 1997 getrennt haben, beginnen Ginny und Harry eine Liebesbeziehung miteinander. Harry beendet diese am Schuljahrsende, um Ginny nicht in seine bevorstehende Auseinandersetzung mit Voldemort zu verstricken und so in größte Gefahr zu bringen. Ginny versteht ihn zwar, aber beiden fällt es schwer, die Trennung aufrecht zu erhalten, weil sich an ihren Gefühlen für einander nichts geändert hat.

Weitere Informationen finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

Harry Potter Wiki